Autoversicherung in Griechenland

Seit nun mehr als einem Jahrzehnt kämpf Griechenland gegen die Finanzkrise. Viele Griechen haben ihre Jobs verloren und die Löhne sind sehr niedrig. Es gibt zwar Griechen, die in dieser schweren finanziellen Situation auch ihre Autoversicherung online berechnen lassen und auch einen Vertrag abschließen. Doch viele Fahrzeuge in Griechenland sind gar nicht versichert. Maßnahmen vom Staat dagegen gibt es nicht. Obwohl es per Gesetz möglich wäre die Fahrzeughalter zu identifizieren, die keine Autoversicherung haben. Doch der griechische Staat schweigt hierzu regelrecht und setzt damit das Leben von Unschuldigen aufs Spiel. Denn kommt es zu einem Unfall – was in Griechenland nicht selten ist – können die Unfallverursacher meist die Kosten, die daraus entstehen, nicht bezahlen. Und dies bedeutet für die Geschädigten in der Regel den finanziellen Ruin.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Auto fahren in Griechenland

Auch wenn man die Griechen für rückständig hält und auch ein bisschen sparsam, einige lassen sich ihre Autoversicherung online berechnen und schließen diese Versicherung auch ab. Doch die Mehrzahl der Griechen sind leider nicht versichert. Dies hat auch mit der Finanzkrise zu tun, die Griechenland noch immer fest im Griff hat. Dabei stürzen sich tausende von Griechen jeden Tag in das Verkehrsgetümmel der großen Städte. Der Verkehr in Griechenland ist eh ein regelrechtes Abenteuer, das auch für alle Verkehrsteilnehmer ein hohes Risiko birgt. Die Fahrzeuge sind zum Teil auch schon ramponiert und eben nicht versichert. Auch nicht, wenn es zu einem Personenschaden kommt. Der Geschädigte bleibt dann auf seinen Krankenhauskosten und Reparaturkosten sitzen. Versichert sind in Griechenland nur rund 85 Prozent der Fahrzeuge. Das ist die höchste Prozentzahl, die es in Europa gibt.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Mauritius erleben

Wer Mauritius Reisen buchen möchte, der sollte sich natürlich darüber Gedanken machen im Vorfeld, was er dort alles erleben möchte. Zunächst sind dort einmal die traumhaften Strände, die locken. Doch auch die Berge, die sich zu Gebirgsketten in die Höhe ragen, kann man hier sehen. Die Wanderwege auf der Insel sind sehr gut beschildert. Und das bedeutet letztlich, dass die Urlauber hier sich auch sehr gut zurechtfinden können. Neben Badegästen und Wanderern heißen die Einheimischen hier auch sehr viele Surfer und Taucher willkommen. Und selbst wer nur zum Baden auf die Insel kommt, in dem wacht unter Umständen die Möglichkeit auf, dass er statt nur Baden auch mal wandern könnte. Denn die Gebirgsketten ragen verführerisch bis zum Strand auf der Insel. Und die Verlockung ist dann groß einfach mal loszuwandern.


(mehr …)

Weiterlesen

Aktivitäten auf Mauritius

Wer Mauritius Reisen bucht, der macht das natürlich mit Hintergedanken. Zunächst einmal sind da die traumhaften Strände, die natürlich locken. Doch es sind nicht alle Touristen wirklich für jeden Tag an den kilometerlangen schneeweißen Stränden interessiert. Viele Urlauber möchten auch die Insel entdecken. Und das kann auch getan werden. Denn es gibt herrliche Wanderwege auf der Insel, die erkundet werden können. Und letztlich ist die Insel auch ein Paradies für Taucher. Und auch Surfer finden hier natürlich eine ganze Reihe von Vorzügen, die man durchaus mit keinem anderen Urlaubsland vergleichen kann. Selbst wer nur zum Baden auf die Insel kommt, wird vielleicht durch das Panorama der Gebirgsketten, die sich über den Stränden erheben, angelockt. Die Vulkaninsel, rund 2000 km östlich von Madagaskar gelegen, ist nämlich wahrhaft eine tropische Schönheit, gepaart mit tollen Wanderwegen.


(mehr …)

Weiterlesen

Mauritius Küche – einfach lecker

Um das Urlaubsfeeling auf der Insel Mauritius richtig einatmen zu können, ist es sehr wichtig, dass man hier auch die Speisen probiert, die man hier in Snackbars und an Straßenständen sowie in Einheimischen-Restaurants bekommen kann. Allein nur das Hotelessen zu verspeisen ist auf die Dauer langweilig. Denn die Hotels bieten internationale Küche an, allenfalls einige wenige einheimische Speisen. Wer die Möglichkeit hat in einem der Restaurants zu speisen, die weiter weg von den Touristenzentren liegen, der sollte das während der Ferien Mauritius auch tun. Grund dafür ist, dass man so das richtige Feeling einatmen und mit den Menschen hier vor Ort in Kontakt kommen kann. Und die sind immer sehr aufgeschlossen und freundlich gegenüber den Touristen. Präsent sind in der Küche der Insel im Übrigen nicht nur der Einfluss der Kreolen, sondern auch indische, französische und chinesische Einflüsse.

Foto: Angelina Ströbel  / pixelio.de
Foto: Angelina Ströbel / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Lecker essen auf der Insel Mauritius

Es wäre regelrecht eine Schande, wenn man Ferien Mauritius macht und nicht die Köstlichkeiten probiert, die einem dort erwarten. Stichwortartig sind das Fisch, feine Gewürze und Früchte. Doch insgesamt gesehen glänzt die Küche dieser Insel im Indischen Ozean unweit von Afrika entfernt, mit ihren Köstlichkeiten der internationalen Küche. Dies gilt natürlich nur für die Ferienregionen um Grand Baie, Péreybère oder für das Zentrum von Flic en Flac. Es reicht hier aber auch völlig aus nur Halbpension zu buchen. Die Einheimischen-Restaurants sind von hier aus zwar nur schwer zu erreichen, doch immerhin sehr beliebt. Denn immer mehr Touristen möchten auch tatsächlich die Köstlichkeiten kosten, die die Einheimischen auch essen. Wer ein Selbstversorgerappartement oder eine Pension in der Nähe einer Ortschaft wählt für die Unterkunft, der muss sich zwangsläufig so ernähren.

Foto: Gerold Mayer  / pixelio.de
Foto: Gerold Mayer / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Am Strand auf Zypern

Ich habe den Urlaub mit meiner Freundin auf Zypern richtig genossen. Das lag nicht zuletzt daran, dass man auf Zypern unheimlich viel unternehmen kann. Oftmals haben wir von morgens bis mittags etwas unternommen. Wir haben uns Sehenswürdigkeiten angeschaut, waren in verschiedenen Museen (und davon gibt es wirklich viele auf Zypern, da die Insel so geschichtsträchtig ist) und haben immer wieder etwas Neues entdeckt. Nachdem wir dann mit unserem täglichen Ausflug fertig waren, haben wir uns jeden Tag an den Strand gelegt. Manchmal haben wir Beachvolleyball gespielt oder sind Surfen gegangen – je nachdem wie das Wetter war. Oft haben wir aber auch einfach am Strand in der Sonne gelegen und haben dafür gesorgt, dass wir braun werden. Mit einem Buch in der Hand lässt es sich am Strand wunderbar aushalten. Man schaut herum, lässt es sich gut gehen, holt sich ab und an etwas zu essen oder einen Cocktail und verbringt den restlichen Tag gemütlich am Strand. An manchen Stränden braucht man Badeschuhe, um ins Wasser zu gehen, weil am Anfang des Meeres erst einmal nur Steine sind.

waves-1985365_640
Foto: dimitrisvetsikas1969 / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Shoppen in Zypern

Als ich zusammen mit meinem Freund bei der Burg Kolóssi in Zypern unterwegs war, haben wir den Ausflug sehr genossen. Zuvor waren wir bei der Steinzeitsiedlung Choirokoitía, was ich schon sehr beeindruckend fand, aber die Burg hat mir tatsächlich noch ein wenig mehr zugesagt. Diese Burg ist zwar ein paar Jahrtausende jünger als die Steinzeitsiedlung, aber nicht weniger beeindruckend. Sie befindet sich in der Nähe von Limassol und kann gut mit dem Auto erreicht werden. Das war für uns auch ein Grund, warum wir ein Auto gemietet haben. Mit dem Bus hätte die Fahrt dorthin nämlich ewig gedauert, weil der Bus ständig überall hält und es keine Direktfahrten gibt. Man ist so lange unterwegs und das wollten wir umgehen. Generell lohnt es sich absolut, ein Auto auf Zypern zu mieten. So kann man sich überall frei bewegen, was wirklich angenehm ist. Natürlich kommen nicht nur Natur- und Kulturliebhaber auf ihre kosten. Zypern hat auch ein reges Nachtleben für diejenigen, die in feierlustiger Laune sind. In Nikosia und auch in Agia Napa gibt es viele Ecken, in denen man die Nacht zum Tag machen kann, denn es gibt viele Clubs und Bars, in denen man den Abend verbringen kann.

cyprus-2014003_640
Foto: dimitrisvetsikas1969 / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

In welchen Badeort auf Zypern fahren?

Wenn man Badeferien Zypern machen möchte, muss man sich vorher ganz genau überlegen, in welche Stadt man fährt. Nikosía fällt schon einmal heraus, da sie mitten im Land und nicht an der Küste liegt. Limassol ist dagegen eine sehr beliebte Stadt, wenn es um Strandurlaub geht, denn sie hat einen riesengroßen Hafen und so kann man viele Unternehmungen dort starten. Páfos ist ebenfalls eine beliebte Stadt, wenn es um den Strand geht, aber hier tummeln sich die Touristen ziemlich stark, weil es in der Gegend auch noch andere Sehenswürdigkeiten als den Strand zu sehen gibt. Hier muss man sich natürlich überlegen, ob man jeden Tag Trubel haben will oder ob man doch lieber einmal seine Ruhe hat. Als letzte Option, wenn man unbedingt Urlaub in einer großen Stadt machen möchte, ist die Stadt Famagusta sehr schön. Dazu muss aber gesagt sein, dass sich die Stadt auf der von der Türkei besetzten Seite befindet. Das bietet zwar keine Nachteile, aber man muss bestimmte Reisebedingungen beachten und so ist es eventuell mit mehr Aufwand verbunden, wenn man auf die türkische Seite von Zypern reisen möchte.

palm-tree-2013813_640
Foto: dimitrisvetsikas1969 / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Mit dem Auto unterwegs in Zypern

Zusammen mit meinem Freund habe ich meinen ersten gemeinsamen Urlaub geplant. Ich bin zuvor nur mit meinen Eltern im Urlaub gewesen, aber jetzt mit 20 Jahren wollte ich auch endlich einmal alleine in den Urlaub fliegen. Mit meinem Freund hatte ich mir Ferien Zypern ausgesucht, da man dort so unheimlich viel unternehmen kann und auch schon Freunde von uns vor Ort gewesen sind, denen es auf Zypern sehr gut gefallen hat. Bevor man in den Urlaub fährt, informiert man sich natürlich über Land und Leute und das haben wir natürlich getan. Zypern ist eine Insel im Mittelmeer und daher sehr schön. Es gibt nur ein paar Sandstrände, aber das ist ok, denn man kann auch an den Kiesstränden schwimmen gehen. Man muss dann eben nur Badeschuhe anziehen, aber das hat uns beide nicht gestört. Durch den Kies ist das Wasser auch viel klarer, denn Kies wird natürlich nicht so stark aufgewirbelt wie Sand. Unter Wasser kann man deswegen recht weit gucken.

beach-1995678_640
Foto: dimitrisvetsikas1969 / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen